Schul- und Spielzeugmuseum

Schulmuseum
Breitenauer See

Das Schul- und Spielzeugmuseum in Obersulm-Weiler dokumentiert die Entwicklung der Schulgeschichte und des Spielens der letzten Jahrhunderte - hier läßt sich Geschichte entdecken. Das Schul- und Spielzeugmuseum ist das größte seiner Art in Baden-Württemberg.

Das Museum hat zum Ziel, die wichtigsten Lernprozesse im Leben des Menschen aufzuzeigen:
vorschulisch – spielerisch, schulisch – ernsthaft, nachschulisch – berufsorientiert.

Eine umfangreiche Sammlung zur Kulturgeschichte der Schule mit Gegenständen und Zeugnissen aus
mehreren Jahrhunderten ist so erhalten, archiviert und präsentiert.

Damit sollen bei älteren Besuchern Erinnerungen wachgehalten und der jüngeren Generation vermittelt werden, wie in früheren Zeiten gelebt, gespielt, gelernt und gearbeitet wurde.

Schulstuben zwischen 1800-1949

Für die Abteilung Schulmuseum wurde das alte Schulgebäude von 1790 komplett so eingerichtet, wie Generationen von Dorfschullehrern darin gearbeitet und gewohnt haben könnten. Eine der fünf Schulstuben steht am originalen Platz und zeigt eine Ausstattung von 1800 - 1890.

In der alten Schulstube finden sich Schulinventar und Unterrichtsmaterialien aus der Zeit von 1850 bis 1930. Außerdem ist eine alte Schulmeisterwohnung und ein historischer Kaufladen zu besichtigen. Eine Bürgermeisteramtsstube (1900), eine Registratur (1800), eine Sonntagsschule, Kleinkinderschule und Gewerbeschule liefern darüber hinaus ein erweitertes Bild des Schullebens verschiedener Epochen.

Spielzeugmuseum

Auf drei Etagen wird seit 2010 im Spielzeugmuseum die "Pädagogik des Spielens" gezeigt.
In liebevoller Kleinarbeit wurde Spielzeug des 19. und 20. Jahrhunderts zusammengetragen.

Führungen im Schul- und Spielzeugmuseum

Führungen

Im Schul- und Spielzeugmuseum werden ganzjährig unterschiedliche Themenführungen angeboten. Terminanfragen unter Telefon 07130 28114.

„Ranzen, Griffel, Schiefertafel – Die Welt des Schulmeisters“
Führung durch das Schulmuseum

  • für Gruppen ab 5 Personen: 15 € pauschal zzgl. Museumseintritt pro Person
  • für Gruppen bis 5 Personen: Pauschalpreis auf Anfrage

„Von Schaukelpferd und Puppenstube – Spielzeug anno dazumal“
Führung durch das Spielzeugmuseum

  • für Gruppen ab 5 Personen: 12 € pauschal zzgl. Museumseintritt pro Person
  • für Gruppen bis 5 Personen: Pauschalpreis auf Anfrag

„Kindheit früher – Fibel, Kreisel, Krämerladen“
Kombinierte Führung Schulmuseum und Spielzeugmuseum

  • für Gruppen ab 5 Personen: 20 € pauschal zzgl. Museumseintritt pro Person
  • für Gruppen bis 5 Personen: Pauschalpreis auf Anfrag

Zum Schul- und Spielzeugmuseum mit Bus und Bahn

Hier geht`s zur Fahrplanauskunft direkt mit passender Haltestelle und Fußweg bis zum Ziel - Unterwegs im HNV

Auf dem Weg zum Museumsdorf

Im Jahr 2015 wurde mit dem Blauen Haus ein ehemaliges Bauern- und Handwerkerhaus als "begehbares Museum" mit den THemen das im Wohnbereich die Themen Taufe, Patenschaft und Konfirmation eröffnet. Im danebenliegenden „Grünen Hauses“ befinden sich verschiedene originale  „Gesellenkundschaften“, aus mehreren
Jahrhunderten, die Handwerksgesellen früher „aufder Walz“ erhalten haben. Ergänzt werden diesedurch typische Gegenstände und Werkzeuge.
 

Informationen
Heilbronner Straße 46
74182 Obersulm-Weiler
Telefon: +49 7130 28114
E-Mail: renate.feinauer@obersulm.de »
Ansprechpartner: Feinauer, Renate


Anreise
  • Verfügbare Sprachen:

Flickr Weinsüden

Flickr für den Weinsüden.

» zu Flickr
Portalswitch: Weinsüden -> Radsüden

Der RadSüden – ein Eldorado für Pedalritter lädt zu aktiven Streifzügen ein. Gehen Sie auf Entdeckungstour zu historischen Städten und idyllischen Landschaften. Die Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald, Stromberg-Heuchelberg und Neckartal-Odenwald laden zu Naturerlebnissen auf zwei Rädern ein. Die Täler von Neckar, Tauber, Kocher und Jagst zählen zu den beliebtesten Flussradwegen in Deutschland. » zum Portal

Portalswitch: Weinsüden -> Wandersüden

Der WanderSüden lädt zu aktiven Streifzügen auf Schusters Rappen ein. In den 3 Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald, Stromberg-Heuchelberg und Neckartal-Odenwald finden Wanderer oft noch unberührte Naturlandschaften. Wanderungen in den Tälern von Neckar, Tauber, Kocher und Jagst bieten Ruhe und Erholung abseits vom Alltagsstreß. » zum Portal