Heuchelberg-Runde KR1

Routenplakette Heuchelberg Runde
Fachwerkstadt Eppingen

Tagestour am Radweg Deutsche Fachwerkstraße im Naturpark Stromberg-Heuchelberg. Den Radfahrer erwartet ein schöner Mix aus Weinbergen, Wald und einer reichen Kulturlandschaft.

Die Heuchelberg-Runde erschließt eine der größte Weinlagen im WeinSüden Baden-Württemberg - Sie umrunden quasi den "Lemberger Berg" bei Ihrer Radtour. Vielleicht nutzen Sie unterwegs die Gelegenheit, ein leckeres Bauernhofeis zu schlecken, im Hofcafé selbstgebackenen Kuchen zu verkosten oder eine der regionaltypischen Besenwirtschaften zu besuchen – am Wegesrand warten zahlreiche Rastmöglichkeiten auf Sie.

Die Heuchelberg-Runde folgt ausgehend von der Fachwerkstadt Eppingen zunächst dem Radweg Deutsche Fachwerkstraße durch die sanfte Hügellandschaft des Kraichgau. Bei Leingarten fällt der Heuchelberg ins Neckartal ab und Sie wechseln vom Kraichgau in das Zabergäu, der größten Rotweinlandschaft* in Deutschland.

Wenn Ihre Waden noch munter ihre Arbeit verrichten, können Sie einen Extra-Anstieg zu Fuß oder mit Ihrem Rad auf die Heuchelberger Warte angehen und den Blick über das Zabergäu und den Kraichgau schweifen lassen.

Vorbei am Blumensommerpark in Nordheim geht der Radweg durch die Heimat von Theodor Heuss. In Brackenheim trifft die Heuchelberg-Runde wieder auf den Radweg Deutsche Fachwerkstraße. Folgen Sie dem Flüsschen Zaber bis zur Ehmetsklinge. Wer vom nassen Element noch nicht genug hat, wagt hier einen Sprung ins kühle Nass.

Bis zum Ausgangspunkt haben Sie noch einen letzten großen Anstieg vor sich, bevor Sie es nach Eppingen rollen lassen können.

Für eine Anreise mit Bus & Bahn eignen sich neben Eppingen auch die S-Bahnstationen Gemmingen und Schwaigern.
 

part of outdooractive

 

Im Radtourenplaner Baden-Württemberg finden Sie noch weitere Informationen Heuchelberg-Runde inklusive Tourenkarte, Anreiseinformationen mit Bus & Bahn sowie einem GPX-Track zum Download.

Für Handy und Tablet (iOS und Android) steht außerdem die App "Touren in Baden-Württemberg" mit Routing-Funktion und Offline-Kartenmaterial zur Verfügung.

Die passende Freizeitkarte Kraichgau (Maßstab 1:35.000) ist zum Preis von 3,90 € bei Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand und den Gemeinden an der Strecke zu beziehen.

Oder werfen Sie direkt einen Blick in unseren Radtourenplaner Kraichgau.

 

Unser Tipp für die Tourenplanung

RadServiceStationen HeilbronnerLand

Als Raststation helfen diese Gastgeber auch bei Plattfüßen, Orientierungslosigkeit oder Energieverlust bei Bike und Radler. Angefangen bei kostenlosem Flick- und Werkzeug über Kartenmaterial und E-Bike-Lade-Stationen sind die RadServiceStationen empfehlenswerte Anlaufstellen. Oft werden Trinkflaschen-Refills oder Hygenieartikel mit angeboten. 

 

Hinweise zur Beschilderung

Der Verlauf der Radtouren im HeilbronnerLand ist in beiden Richtungen durch weiße Schilder mit grüner Schrift und einem grünen Fahrradsymbol samt Richtungspfeil gekennzeichnet. Die Hauptwegweiser zeigen dabei in Kilometern an wie weit das nächste Fern- und Nahziel entfernt sind. An diesen Hauptwegweisern sind quadratische (meist orangefarbene) Einschieber mit dem Kürzel der Tour angebracht. Zwischen diesen Hauptwegweisern zeigen kleinere Zwischenwegweiser den Routenverlauf.

Es gilt: Folgen Sie stets der Beschilderung bis zur nächsten Markierung. Insofern an einer Kreuzung keine Kennzeichnung vorhanden ist, wird geradeaus weiter gefahren. Soweit nicht anders vermerkt, folgen Sie immer dem (in der Regel geteerten) Hauptweg.

 

Weitere Radtourenvorschläge im Kraichgau. Diese sind nicht immer durchgehend beschildert, können aber sicher Anregungen für Ihre Tourenplanung im RadSüden Baden-Württemberg liefern. Ein GPX-Track ist in der Regel vorhanden. 

 

 

* Das Weinbaugebiet Württemberg ist das Viertgrößte in Deutschland mit einer Besonderheit: typisch für Württemberg ist der gegenüber anderen deutschen Anbaugebiete hohe Anteil von Rotweinen. Und im Zabergäu dominieren dabei die kräftigen Lemberger, die hier an den Hängen von Stromberg und Heuchelberg bei vielen Sonnenstunden und mildem Klima besonders gut gedeihen.

Etappen

Eppingen - Leingarten

weiter »

Etappe auf dem Radweg Deutsche Fachwerkstraße und Kraichgau-Hohenlohe-Weg, die sich gut als S-Bahntour eignet. Mit diversen Zustiegen entlang der S4 Heilbronn-Bretten und diversen Freizeitmöglichkeiten für eine Familientour sehr gut geeignet.

Nordheim - Zaberfeld

weiter »

Einmal quer durchs Zabergäu geht es auf dem gleichnamigen Radweg. Weitgehend eben führt der Zabergäu-Radweg immer an dem kleinen Flüsschen entlang.

Zaberfeld - Eppingen

weiter »

Einmal über den Heuchelberg führt diese Etappe vom Zabergäu in den Kraichgau oder umgekehrt.

Steckbrief Heuchelberg-Runde KR1
Einstiegspunkt: Eppingen
Tourlänge: 59 km
Fahrdauer: ca. 6 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wegcharakteristik: überwiegend asphaltiert, kurzes Schotterstück bei Mühlbach
Beschilderung: durchgehend beschildert KR1
Sehenswürdigkeiten: Fachwerkstadt Eppingen, Gemminger Schloss mit Schlosspark, Heimatmuseum Schwaigern, Heuss Museum Brackenheim, Blumensommerpark Nordheim
Freizeitmöglichkeiten: Naturparkzentrum Stromberg-Heuchelberg, Tierpark Leintal, Heuchelberger Warte, Freibäder Schwaigern und Gemmingen, Badeseen Ehmetsklinge und Katzenbachsee

Weitere Informationen zur Region unter:
Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e. V. »
Zur Prospektbestellung:
hier klicken »
  • Verfügbare Sprachen:

Flickr Weinsüden

Flickr für den Weinsüden.

» zu Flickr
Portalswitch: Weinsüden -> Radsüden

Der RadSüden – ein Eldorado für Pedalritter lädt zu aktiven Streifzügen ein. Gehen Sie auf Entdeckungstour zu historischen Städten und idyllischen Landschaften. Die Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald, Stromberg-Heuchelberg und Neckartal-Odenwald laden zu Naturerlebnissen auf zwei Rädern ein. Die Täler von Neckar, Tauber, Kocher und Jagst zählen zu den beliebtesten Flussradwegen in Deutschland. » zum Portal

Portalswitch: Weinsüden -> Wandersüden

Der WanderSüden lädt zu aktiven Streifzügen auf Schusters Rappen ein. In den 3 Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald, Stromberg-Heuchelberg und Neckartal-Odenwald finden Wanderer oft noch unberührte Naturlandschaften. Wanderungen in den Tälern von Neckar, Tauber, Kocher und Jagst bieten Ruhe und Erholung abseits vom Alltagsstreß. » zum Portal